Projekt

Eröffnung Klimaforschungslabor

Was lange währt, wird endlich gut. Wir freuen uns sehr über die Eröffnung des Klimaforschungslabors in St. Pölten.

DI. Dr. Bente Knoll (B-NK GmbH), DI Ralf Dopheide (GF GartenBox Dipl.-Ing. Ralf Dopheide e.U.), Markus Weidmann-Krieger (Projektleiter Verein für Kunst, Kultur und Natur am Spratzerner Kirchenweg 81-83), DI Theresia Vogel (GF Klima- und Energiefonds), Mag. Matthias Stadler (Bürgermeister Stadt St. Pölten)

Das Klimaforschungslabor entstand auf Initiative des gemeinnützigen Vereins „Sonnenpark – Park der Vielfalt“ in Kooperation mit St. Pöltner Schulen. Die didaktischen Materialien für das Forschungslabor wurden vom Büro für nachhaltige Kompetenz B-NK GmbH entwickelt. Die Bauwerkbegrünung wurde von Dipl.-Ing. Ralf Dopheide e.U. ausgeführt. Das Klimaforschungslabor besteht aus zwei Bürocontainern, die in der grünen Kulisse des Sonnenparks in St. Pölten mit zukunftsweisenden Gebäudebegrünungen als lebendiges, praxisnahes Anschauungsobjekt errichtet und für Kinder und Jugendliche mit altersadäquaten Klima-Messinstrumenten sowie Zubehör und Materialien für Klima-Experimente, welche zum Forschen, Weiterentwickeln und Umsetzen einladen, ausgestattet sind (Forschungsinstrumente sowie Lern- und Übungsmaterialien). Durch spielerisches Lernen und ein umfassendes interaktives Programm wird hier angewandtes Umwelt- und Klimawissen vermittelt und ein stärkeres Bewusstsein für Klima- und Energiefragen bei Kindern und Jugendlichen aufgebaut. Die Kinder und Jugendlichen können im begrünten Klimaforschungslabor selbst forschen und durch eigenes Erleben und spielerisches Lernen Wissen zu Klima und Energie sowie lokale, regionale und globale Zusammenhänge erfahren.

Unterstützt wurde das Klimaforschungslabor vom Klima- und Energiefonds.

Mehr Fotos sind hier zu finden: https://www.apa-fotoservice.at/galerie/26340?fbclid=IwAR1D8SK2Mfvh61awR-8z_dFuBI7oQ3OyX5-PlzVSdwEk_yIjWiQHAZaDlqg