UMWELT-Berufe Einblicke in die Welt der umwelt- und technologieorientierten F&E-Berufe

UMWELT-Berufe – Einblicke in die Welt der umwelt- und technologieorientierten F&E-Berufe

In der heutigen Zeit ist es für Kinder und Jugendliche schwierig, sich für die angewandte Forschung zu motivieren oder zu begeistern. Um das Interesse von Kindern und Jugendlichen für Forschung, Technologie und Innovation zu steigern, werden im Projekt „UMWELT-Berufe“ Kindergartenkindern sowie Schülerinnen und Schülern aller Schulstufen – altersadäquat – die Möglichkeiten der Studienrichtungen und somit Berufsfelder, die an der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) vermittelt werden, vorgestellt.

Durch altersgerecht konzipierte Aktivitäten in Form von Forschungs- und Experimentier-Workshops sowie durch speziell entwickelte Speed-Dating-Veranstaltungen mit Role Models, die allesamt BOKU-Absolventinnen und -Absolventen bzw. BOKU-WissenschafterInnen sind, wird ein Einblick in eine umweltorientierte Ausbildung in den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften der BOKU gegeben. Selbst Dinge zu erforschen und zu experimentieren, durch praxisnahe Elemente im Unterricht, ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen der Berufsfelder der BOKU. Kinder und Jugendliche sollen durch ein innovatives pädagogisches Konzept mit experimentellem Charakter die verschiedenen beruflichen Optionen durch eine Ausbildung an der BOKU aufgezeigt bekommen.

Um die Berufsbilder der Universität für Bodenkultur Wien für Kinder und Jugendliche greifbar zu machen, werden mithilfe von Vertreterinnen und Vertretern der verschiedenen Berufsfelder Workshops, Exkursionen und Aktionswochen inklusive Speed-Dating organisiert, die sowohl einen theoretischen als auch einen praktischen Überblick über das vielfältige Angebot vermitteln.
Eine wesentliche Position nehmen hier die Role Models (=BOKU-Absolventinnen und -Absolventen sowie BOKU-WissenschafterInnen) ein, die direkt und anschaulich aus ihrem Berufs- und Forschungsalltag berichten. Diese Role Models werden einerseits aus BOKU-Wissenschafterinnen und -Wissenschaftern rekrutiert, wobei besonders WissenschafterInnen mit Migrationshintergrund eingebunden werden, und andererseits aus BOKU-Absolventinnen und -Absolventen, die forschend und entwickelnd in außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie in Unternehmen tätig sind. Bei der Auswahl dieser „Praxis“-ForscherInnen wurde ein Augenmerk darauf gelegt, dass diese auch international und interkulturell forschend tätig sind.

Die Workshops, Exkursionen und Aktionswochen bewirken, dass Kinder und Jugendliche die Möglichkeit haben, sich für das Studienangebot der Universität zu interessieren. Durch einen aktiven Einsatz bei den Veranstaltungen wird die Neugierde der Kinder und Jugendlichen geweckt. Die neugesammelten Erfahrungen und Perspektiven zu den einzelnen Berufsfeldern der BOKU bieten den Kindern und Jugendlichen eine erste Orientierung als Baustein für ihre berufliche Zukunft im umweltorientierten, technisch und ingenieurwissenschaftlichen Feld.


Weitere Informationen
Materialien für den Unterricht
Steckbriefe von ausgewählten Umwelt-Berufen
Laufzeit: August 2015 bis Oktober 2016
Projektkonsortium:
Büro für nachhaltige Kompetenz B-NK GmbH
Dipl.-Ing. Ralf Dopheide e. U.
Universität für Bodenkultur, KinderBOKU
AuftraggeberInnen:
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit)
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)