Tag Archives: mobilität

07Okt/16

Demenz in Bewegung

Demenz in Bewegung. Studie und Handlungsempfehlungen für demenzfreundliches Unterwegssein im öffentlichen Verkehrssystem

Aktuell leben in Österreich rund 130.000 Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen. Der Großteil der betroffenen Personen lebt zu Hause. Bei Personen mit Demenz und ihren An- und Zugehörigen kommt es zu einem fortschreitenden Prozess des Rückzugs aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen, welcher mit einer Reduktion ihrer außerhäuslichen Mobilität einhergeht. Diese ist jedoch zentrale Voraussetzung für soziale Teilhabe von Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen.

Weiterlesen

01Sep/16

Menschen mit Demenz im öffentlichen Verkehr

Menschen mit Demenz im öffentlichen Verkehr

Das narrative Erfassen von Erfahrungen und Erzählungen unterschiedlicher Berufsgruppen aus Verkehrsunternehmen aber auch von Angehörigen und Menschen mit Demenz liefert einen zentralen Beitrag zur Frage, welche konkreten Auswirkungen Demenz auf außerhäusliche Mobilität hat. Weiterlesen

16Jul/15

Alltagsspuren – Analyse- und Aktivierungsinstrumentarium sowie Dienstleistungen für die Initiierung nachhaltiger Alltagsmobilität

Alltagsspuren – Analyse- und Aktivierungsinstrumentarium sowie Dienstleistungen für die Initiierung nachhaltiger Alltagsmobilität

Hauptziel des Projekts ist die Entwicklung eines http://www.alltagsspuren.atAnalyse- und Aktivierungsinstrumentariums plus Dienstleistungen zur Initiierung und Förderung von nachhaltigen Mobilitätsformen im Alltag in und mit ländlichen Gemeinden bis etwa 10.000 EinwohnerInnen.

Weiterlesen

16Jul/15

mobility4job

mobility4job

„mobility4job“ untersucht (c) AndreasHermsdorf_pixelio.degenderspezifische Mobilitätsbedürfnisse im ländlichen Raum. Ziel des Projekts ist es, mobilitätsbedingte Hemmnisse für den Einstieg in die Erwerbstätigkeit zu identifizieren und Mobilitätsvoraussetzungen und -dienstleistungen für den ländlichen Raum zu definieren, die Frauen und Männern mit Versorgungs- und Betreuungspflichten eine chancengerechte Teilhabe am Erwerbsleben ermöglichen.

 

Weiterlesen

15Jul/15

Gender-Modul „Österreich unterwegs 2013/14“

Gender-Modul „Österreich unterwegs 2013/14“

Begleitend zur österreichweiten Mobilitätserhebung „Österreich unterwegs“ führen wir vertiefende qualitative Erhebungen zur Mobilität durch. Dabei werden folgende Fragestellungen bearbeitet:

  • Wie gestaltet sich das Mobilitätsverhalten von Personen in den unterschiedlichen Raumtypen in Österreich?
  • Welcher Zusammenhang besteht zwischen den Mobilitätsentscheidungen und dem Gesamtarbeitsalltag?
  • Wie organisieren die Personen ihre komplexen Wegeketten?
  • Welche kleinräumigen Mobilitätslösungen haben die Personen zur Organisation des Alltags bereits entwickelt?

Weiterlesen

15Jul/15

Buch: Gender Planning – Grundlagen für Verkehrs- und Mobilitätserhebungen

Buch: Gender Planning – Grundlagen für Verkehrs- und Mobilitätserhebungen

Das Buch „Gender Planning – Grundlagen für Verkehrs- und Mobilitätserhebungen“ von Bente Knoll ist eine Grundlage für die Weiterentwicklung und Anwendung von gendersensiblen Erhebungsmethoden und richtet sich an VerkehrsplanerInnen, MobilitätsforscherInnen sowie an jene Personen, die sich mit Genderforschung in den technisch-ingenieurwissenschaftlichen Fächern beschäftigen.

Weiterlesen

15Jul/15

Broschüre: Gemeinsam umweltfreundlich unterwegs – Umwelteinstellungen und Genderaspekte

Broschüre: Gemeinsam umweltfreundlich unterwegs – Umwelteinstellungen und Genderaspekte

Gemeinsam umweltfreundlich unterwegs

Die Broschüre bereitet, ausgehend von Alltagsannahmen zu Umweltsorgen, Umweltentscheidungen, Mobilitätsverhalten und Lärm, Zahlen aus dem aktuellen österreichischen Mikrozensus-Sonderprogramm „Umweltverhalten und Umwelteinstellungen 2007“ auf.

Weiterlesen

15Jul/15

Auswertung der Tiroler Mobilitätserhebung nach gender- und gesellschaftsrelevanten Fragestellungen

Auswertung der Tiroler Mobilitätserhebung nach gender- und gesellschaftsrelevanten Fragestellungen

Die Daten der Tiroler Mobilitätserhebung für Werktage, die im Auftrag des Landes Tirol, SG Verkehrsplanung, durchgeführt wurde und an der über 5.000 Personen im gesamten Landesgebiet gebeten wurden, ihre Wege an einem Werktag aufzuzeichnen, werden nach gesellschaftlichen und verkehrsrelevanten Aspekten hin vertiefend untersucht und ausgewertet.

Weiterlesen

15Jul/15

Mobilitätsstudie Wien Landstraße

Mobilitätsstudie Wien Landstraße

Das Forschungsprojekt wirft einen Gender- und Diversity-Blick auf die Alltagsmobilität von Bewohnerinnen und Bewohnern des dritten Bezirks, rund um den Kardinal-Nagl-Platz, mittels Befragungen von Schülerinnen und Schülern, Jugendlichen sowie Seniorinnen und Senioren. Der Fokus lag nicht ausschließlich auf der Kategorie „Gender“, sondern vor allem auf dem Alter und der sozialen bzw. ethnischen Herkunft.

Weiterlesen

15Jul/15

Bericht: Frauenwege – Männerwege. Entwicklung von Methoden zur gendersensiblen Mobilitätserhebung

Bericht: Frauenwege – Männerwege. Entwicklung von Methoden zur gendersensiblen Mobilitätserhebung

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Frauenwege – Männerwege. Entwicklung von Methoden zur gendersensiblen Mobilitätserhebung“ entstand ein Bericht, der in der Schriftenreihe des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) veröffentlicht wurde. Das Projekt befasst sich mit Genderaspekten in der Verkehrsplanung anhand von konkreten Beispielen ausgewählter Verkehrs- und Mobilitätserhebungen.

Weiterlesen