Projektupdate: UMWELT-Berufe Einblicke in die Welt der umwelt- und technologieorientierten F&E Berufe

Projektupdate: UMWELT-Berufe Einblicke in die Welt der umwelt- und technologieorientierten F&E Berufe

Um das Interesse von Kindern und Jugendlichen für Forschung, Technologie und Innovation zu steigern und sie für diese Themen zu begeistern, werden im Projekt „UMWELT-Berufe“ Kindergartenkinder sowie Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen – altersadäquat – die verschiedenen Studienrichtungen und somit die Berufsfelder, die an der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) unterrichtet werden, vorgestellt. Durch ein innovatives pädagogisches Konzept mit experimentellem Charakter werden die verschiedenen Berufsfelder der BOKU den Kindern und Jugendlichen näher gebracht.

Dieses Konzept beinhaltet Workshops, Exkursionen und Aktionswochen inklusive Speed-Dating, welche durch Role Models, die sich aus BOKU-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Absolventinnen und Absolventen der BOKU zusammensetzen. Aktuell finden im Zuge des Projektes die ersten „Umwelt-impulse“ an den verschiedenen Schulen und Bildungseinrichtungen statt. Es wird ein kurzer Einblick zu den unterschiedlichen Umweltberufen gegeben und begutachtet warum Umweltberufe in der heutigen Zeit eine große Bedeutung haben.

Um den interaktiven Charakter zu unterstreichen wird mit den Kindern und Jugendlichen – altersadäquat – ein Gedankenexperiment durchgeführt. In diesem sollen sich die Kinder und Jugendlichen vorstellen, wie es ist, wenn sie in einem Umweltberuf arbeiten, wie der Tagesablauf ist, was alles erlebt wird und was sie beschäftigt und bewegt. Auch zu welchen Themenschwerpunkten sie arbeiten und was sie mit ihrer Arbeit bewirken, wird im Gedankenexperiment thematisiert.

 


Weitere Informationen
Projektstatus:laufend
Projektkonsortium:
Büro für nachhaltige Kompetenz B-NK GmbH
Dipl.-Ing. Ralf Dopheide e.U.
Universität für Bodenkultur, KinderBOKU
AuftraggeberInnen:
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit)
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)