Projektupdate: mobi.senior.A – SeniorInnen und deren Umgang mit Tablets bzw. Smartphones

Projektupdate: mobi.senior.A – SeniorInnen und deren Umgang mit Tablets bzw. Smartphones

www.mobiseniora.at

Das Projekt „mobi.senior.A“ beschäftigt sich mit den besonderen Herausforderungen und Bedürfnissen von Seniorinnen und Senioren im Umgang mit Smartphones und Tablets. Es basiert auf einem Methodenmix aus umfassender Recherche vorhandener Literatur und umfangreichen empirischen Forschungen mittels Einzel- und Paar-Interviews, Fokusgruppen-Diskussionen, Usability-Tests und Cultural Probes.

Der Bericht über die erzielten Forschungsergebnisse steht nun zum Download bereit.

Das Projektteam präsentiert darin unter anderem Ergebnisse zum Technikverständnis von Seniorinnen und Senioren sowie weitere interessante Ergebnisse zur Smartphone- und Tabletnutzung der Altersgruppe 60+. Durch die Studie ist zu erkennen, dass Seniorinnen und Senioren eine ausgesprochen heterogene Zielgruppe darstellen, was vor allem in der individuellen Technik- bzw. Bildungserfahrung begründet liegt.

Das Projektkonsortium hat, basierend auf den Ergebnissen, konkrete Empfehlungen für die didaktische Gestaltung von Bildungsangeboten für Seniorinnen und Senioren, Vorschläge für die zielgruppengerechte Verkaufsberatung in Shops von Mobilfunkanbietern bzw. deren Support-Hotlines sowie praxisrelevante Hinweise für die Entwicklung von Hard- und Software von Smartphones und Tablets bzw. mobilen Anwendungen (Apps) erarbeitet und dem Bericht beigefügt.

 


Weitere Informationen
Website: www.mobiseniora.at
Forschungsbericht Tablet & Smartphone: Seniorinnen und Senioren in der mobilen digitalen Welt

Laufzeit: September 2013 bis Feber 2016
Projektkonsortium:
Büro für nachhaltige Kompetenz B-NK GmbH
Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT)
ZIMD Zentrum für Interaktion, Medien & soziale Diversität
AuftraggeberInnen:
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit)
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)