Projektupdate: Der naturnahe Freiraum im groß-volumigen Wohnbau in Niederösterreich

Projektupdate: Der naturnahe Freiraum im groß-volumigen Wohnbau in Niederösterreich

Dachterrasse mit extensiver BegrünungIm Frühjahr 2015 wurden zwei weitere Stakeholder-Workshops abgehalten. Schwerpunkte waren dabei die Diskussion und die Bewertung von Kriterien für eine sozial nachhaltige Freiraumplanung und der naturnahen Bewirtschaftung und Grünraumpflege. Derzeit werden nachhaltige und soziale Freiraumgestaltungskriterien und Empfehlungen für den geförderten Wohnbau erarbeitet.

Neben der bereits abgeschlossenen Freiraum- und Potenzialanalyse von Projektbeispielen dient eine breit gefächerte Recherche zum Thema „Freiraum“ als Grundlage für die Empfehlungen und  Gestaltungskriterien. Im Zuge der Recherche werden Begriffe wie Freiraum und soziale Nachhaltigkeit in Zusammenhang mit der Gestaltung und Planung von Wohnhausanlagen vertiefend betrachtet. Bei der Recherche zum Thema „Freiraum“ wird einerseits der Begriff Freiraum im allgemeinen Sinn betrachtet: Wie kann bzw. wird Freiraum derzeit definiert, welche unterschiedlichen Freiraumtypen gibt es und durch welche Merkmale unterscheiden sie sich? Ein weiterer Fokus liegt auf der Betrachtung der unterschiedlichen Freiraumtypen im Geschosswohnungsbau und den wichtigen Rahmenbedingungen und Ansprüchen an die Planung und Gestaltung dieser Freiräume.

 


Weitere Informationen
Projektstatus:laufend
Projektkonsortium:
Büro für nachhaltige Kompetenz B-NK GmbH
Dipl.-Ing. Ralf Dopheide e.U.
AuftraggeberInnen:
Wohnbauforschung Niederösterreich