Projektabschluss: Partizipation 2.0 – soziale Medien und Planungsprozesse

Projektabschluss: Partizipation 2.0 – soziale Medien und Planungsprozesse

Das Projekt Partizipation 2.0 beschäftigt sich mit dem Transfer und dem Aufbereiten von planerischen Entwurfsarbeiten für potenziell Interessierte sowie mit dem Erheben von Nutzungsansprüchen und dem Rücktransfer dieser Ansprüche, Bedürfnisse und Ideen in Planungsprozesse.

 

Die Nutzungsansprüche der Zielgruppe an „grünes Wohnen“ sowie deren Ideen und Erfahrungen zum Thema „Gärtnern in der Stadt“ wurden mithilfe von mehreren Fokusgruppen-Interviews, Web 2.0-Anwendungen sowie über Aktionstage und andere Face-to-Face-Kommunikatonsformate erfasst. Begleitend wurden mehrere Expertinnen- und Experten-Interviews durchgeführt. Sämtliche Beiträge, Erfahrungen und Inputs wurden entsprechend dokumentiert, aufbereitet und für die landschafts- und freiraumplanerische Praxis zugänglich gemacht.

 


Weitere Informationen
Website: www.compactgardenliving.at/machmit
Projektbericht Gärtnern in der Stadt Landschafts- und freiraumplanerische Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt „Partizipation 2.0“
Projektstatus:abgeschlossen
Projektkonsortium:
Büro für nachhaltige Kompetenz B-NK GmbH
Dipl.-Ing. Ralf Dopheide e.U.
Arch. Dr. Christian Kronaus
AuftraggeberInnen:
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT)
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)