Pflanzen.Bau.Werke

Pflanzen.Bau.Werke

Das Projekt thematisiert den Einsatz lebender Pflanzen als Material für technische Bauweisen in der Landschaft im Rahmen des Arbeitsfeldes der Ingenieurbiologie – aufbereitet für Kinder und Jugendliche in den teilnehmenden Schulen in Wien und Niederösterreich.

Ein Lebendverbau hat im Vergleich zu konventionellen Bauwerken zahlreiche ökologische und ästhetische Vorteile, welche sich positiv auf die Erhaltung wertvoller Ökosysteme und Lebensräume auswirken. Durch das Projekt soll Kindern und Jugendlichen die naturwissenschaftlich-technische Disziplin der Ingenieurbiologie – sowohl im Schulumfeld als auch in Naturräumen (Hänge, Böschungen und Fließgewässern) – näher gebracht und deren Begeisterung für das Berufsfeld  Ingenieurbiologie, Vegetationstechnik und Landschaftsbau geweckt werden. Durch die fokussierte Auseinandersetzung mit den Projektinhalten wird das Verständnis der Funktionsweise naturwissenschaftlich-technischer Zusammenhänge sensibilisiert.


Weitere Informationen
Laufzeit: August 2016 bis Oktober 2018
Projektstatus: laufend
Projektkonsortium:
Büro für nachhaltige Kompetenz B-NK GmbH
Dipl.-Ing. Ralf Dopheide e.U.
Universität für Bodenkultur, Institut für Landschaftsbau und Ingenieurbiologie
AuftraggeberInnen:
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT)
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)