Frauen in nationalen und internationalen zivilen Luftfahrtorganisationen

Frauen in nationalen und internationalen zivilen Luftfahrtorganisationen

„Frauen in nationalen und internationalen zivilen Luftfahrtorganisationen“ ist eine Grundlagenstudie zum Thema „Frauen in der Luftfahrt – Women in Aviation“, die im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) durchgeführt wurde. Der Bedarf an dieser Studie wurde im Vorfeld der internationalen „Aviation Conference“ (Mai 2008) in Wien geäußert.

Ziel der Studie ist die Erhebung von Fakten und Daten zur Situation von Frauen in der zivilen Luftfahrt. Diese wurden mittels Onlinefragebögen im Umfeld internationaler und nationaler ziviler Luftfahrtorganisationen erhoben. Abgefragt wurden Frauen und Männer, Alter, Beschäftigungsverhältnis, Jahreseinkommen und Bildungsabschluss der MitarbeiterInnen und Details zu den Arbeitsbedingungen, wie Maßnahmen der Frauenförderung, Gleichstellung der Geschlechter und Vereinbarkeit von Privatleben und Berufsleben. Des Weiteren wurden Einzelinterviews, mit Fokus auf den Karriereverlauf und beruflichen Hintergrund, den aktuellen Tätigkeitsbereich und die Situation von Frauen in der zivilen Luftfahrt, mit Expertinnen geführt.

Basierend auf diesen Erhebungen wurden Maßnahmen und Empfehlungen zur Verbesserung der Situation von Frauen in der zivilen Luftfahrt erarbeitet und der Bericht „Die zivile Luftfahrt – ein old boys‘ network?“ erstellt.

 


Weitere Informationen
Laufzeit: 2008 bis 2010
AuftraggeberInnen:
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit)