Der Freiraum im großvolumigen Wohnbau in Niederösterreich

Der Freiraum im großvolumigen Wohnbau in Niederösterreich

Derzeit sind Kriterien für die Freiraumplanung im Dachterrasse mit extensiver BegrünungRahmen des geförderten großvolumigen Wohnbaus in NÖ nur bedingt verankert: Es wird ein Freiflächenkonzept im Zuge des Gestaltungsbeirats und der Architektur- und Planungsauswahlverfahren gefordert und es fließen Kriterien zu Dachbegrünungen und zu Eigengärten in die Wohnraumförderung ein.
Für das halböffentliche bzw. öffentliche Grün gibt es im Rahmen der Aktion „Natur im Garten“ einige Ansätze: So werden im Rahmen der Beratungsleistungen z. B. Gemeinden, Kindergärten, Schulen, Einrichtungen mit Therapiegärten und Initiativen zur Bildung von Gemeinschaftsgärten beraten.
An dieser Stelle setzt das vorliegende Projekt an und möchte den großvolumigen Wohnbau mit „Natur im Garten“-Inhalten verknüpfen.

Folgende Arbeitsschritte sind geplant:

  • Freiraum-Analyse und Potenzial-Analyse von fünf ausgewählten bereits bestehenden großvolumigen Wohnbauten sowie an fünf ausgewählten in der Planungsphase befindlichen großvolumigen Wohnbauten; darauf aufbauend Erarbeitung von konkreten Vorschlägen für die Beispiele; Diskussion der Ergebnisse dieses Arbeitsschritts in einem Stakeholder-Workshop mit relevanten Bauträgern und Mitgliedern des Gestaltungsbeirats in NÖ
  • Überprüfung der im Rahmen der Aktion „Natur im Garten“ bereits erarbeiteten Kriterien für naturnahes Gärtnern hinsichtlich deren Praktikabilität und Übertragbarkeit auf den großvolumigen Wohnbau und Transfer von „Natur im Garten“-Prinzipien aus dem Hausgarten-Bereich sowie von Prinzipien der nachhaltigen und nutzungsorientierten Freiraumplanung in den großvolumigen Wohnbau; Diskussion der Ergebnisse dieses Arbeitsschritts in zwei Stakeholder-Workshops mit relevanten Bauträgern, Hausverwaltungen und Mitgliedern des Gestaltungsbeirats in NÖ.
    Aufbereitung, Reflexion und Synthese der bisherigen Arbeitsschritte und darauf aufbauend Dokumentation und Erstellung eines Ergebnisberichts „Prinzipien für eine naturnahe, qualitätsvolle Gestaltung und Pflege von Freiräumen im großvolumigen Wohnbau in NÖ“ sowie einer Handreichung für den Gestaltungsbeirat und Präsentation der Ergebnisse des Forschungsvorhabens.

 

Der naturnahe Freiraum im groß-volumigen Wohnbau in Niederösterreich

 


Weitere Informationen
Laufzeit: Mai 2013 bis September 2015
Projektkonsortium:
Büro für nachhaltige Kompetenz B-NK GmbH
Dipl.-Ing. Ralf Dopheide e. U.
AuftraggeberInnen:
Wohnbauforschung Niederösterreich