Category Archives: Laufende Projekte

09Mrz/18

Smart Pölten

Smart Pölten

Grün- und Freiraumgestaltung als dynamisches Entwicklungsfeld für Lebensqualität durch soziale Innovationen

Das vorliegende Projekt „Smart Pölten“ baut auf der Sondierung „Smart&GreenLivingLab“ (FFG Projekt 855516) auf und fokussiert konsequent auf das prozessimmanente Erzeugen von sozialen Innovationen mit breitem «social impact». Konkrete Elemente der traditionellen wie innovativen Grün- und Freiraumgestaltung bieten hierfür eine notwendige Grundlage. Diese werden als sog. „Trittsteine“ durch einen auf empowerment basierenden BürgerInnen-Beteiligungsprozess in St. Pölten an mehreren Standorten umgesetzt.

Weiterlesen

01Jul/17

Menschen mit Demenz im öffentlichen Verkehr – Handlungsempfehlungen auf Basis empirischer Evidenzen

Menschen mit Demenz im öffentlichen Verkehr

Handlungsempfehlungen auf Basis empirischer Evidenzen

Das Projektvorhaben setzt sich zum Ziel, praxisnahe Leitlinien für Mitarbeitende in öffentlichen Verkehrsdienstleistungsunternehmen und Verkehrsunternehmen im Umgang mit Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen sowie ihren An- und Zugehörigen zu entwickeln. Dies erfolgt auf Basis von konkreten erlebten Geschichten und Erzählungen sowohl von Menschen mit Demenz und ihren An- und Zugehörigen als auch Mitarbeitenden aus Unternehmen des öffentlichen Verkehrs.

Weiterlesen

22Jun/17

NoWaste@AgrarianSchools

NoWaste@AgrarianSchools

Unterrichtsmaterialien für Land- und forstwirtschaftliche Bundes-, Berufs- und Fachschulen

Das Lehrpersonal an Land- und forstwirtschaftliche Schulen hat einen ganzheitlichen Bildungsauftrag. Die SchülerInnen kommen in ihrem zukünftigen Berufsumfeld mit unterschiedlichen Stoffkreisläufen in Berührung, bei welchen auch Abfälle anfallen. Daher ist es besonders wichtig die Absolventinnen und Absolventen von Land- und forstwirtschaftlichen Schulen bereits im Unterricht auf die Abfallproblematiken und ihre Ursachen aufmerksam zu machen und gemeinsam im Unterricht Strategien zur Abfallvermeidung zu erarbeiten.

Weiterlesen

18Mrz/17

GRÜNEzukunftSCHULEN

GRÜNEzukunftSCHULEN

Im Projekt „GRÜNEzukunftSCHULEN“ werden Begrünungsansätze für Schulen theoretisch er- und bearbeitet, aber auch praktisch umgesetzt. Exemplarisch passiert das an zwei neugebauten Schulstandorten und einem Standort in der Planungs- und Bauphase. Am Ende des Projekts soll ein Leitfaden stehen, der Erkenntnisse für Grüne Architektur im Schulbau zusammenfasst.

Weiterlesen

07Okt/16

Demenz in Bewegung

Demenz in Bewegung. Studie und Handlungsempfehlungen für demenzfreundliches Unterwegssein im öffentlichen Verkehrssystem

Aktuell leben in Österreich rund 130.000 Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen. Der Großteil der betroffenen Personen lebt zu Hause. Bei Personen mit Demenz und ihren An- und Zugehörigen kommt es zu einem fortschreitenden Prozess des Rückzugs aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen, welcher mit einer Reduktion ihrer außerhäuslichen Mobilität einhergeht. Diese ist jedoch zentrale Voraussetzung für soziale Teilhabe von Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen.

Weiterlesen

01Mai/16

Gender Consulting für das Projekt Seamless

Gender Consulting für das Projekt Seamless

Sustainable, Efficient Austrian Mobility with Low-Emission Shared Systems

In SEAMLESS werden unterschiedliche betriebliche (e)Flottenkonzepte – insbesondere innovative Mobilitätskonzepte (Car-Sharing im betrieblichen Kontext mit verstärkter Anbindung multimodaler Mobilitätslösungen) – analysiert, entwickelt und demonstriert.

Weiterlesen

16Jul/15

Der Freiraum im großvolumigen Wohnbau in Niederösterreich

Der Freiraum im großvolumigen Wohnbau in Niederösterreich

Derzeit sind Kriterien für die Freiraumplanung im Dachterrasse mit extensiver BegrünungRahmen des geförderten großvolumigen Wohnbaus in NÖ nur bedingt verankert: Es wird ein Freiflächenkonzept im Zuge des Gestaltungsbeirats und der Architektur- und Planungsauswahlverfahren gefordert und es fließen Kriterien zu Dachbegrünungen und zu Eigengärten in die Wohnraumförderung ein.
Für das halböffentliche bzw. öffentliche Grün gibt es im Rahmen der Aktion „Natur im Garten“ einige Ansätze: So werden im Rahmen der Beratungsleistungen z. B. Gemeinden, Kindergärten, Schulen, Einrichtungen mit Therapiegärten und Initiativen zur Bildung von Gemeinschaftsgärten beraten.
An dieser Stelle setzt das vorliegende Projekt an und möchte den großvolumigen Wohnbau mit „Natur im Garten“-Inhalten verknüpfen.

Weiterlesen