Broschüre: Gemeinsam umweltfreundlich unterwegs – Umwelteinstellungen und Genderaspekte

Broschüre: Gemeinsam umweltfreundlich unterwegs – Umwelteinstellungen und Genderaspekte

Gemeinsam umweltfreundlich unterwegs

Die Broschüre bereitet, ausgehend von Alltagsannahmen zu Umweltsorgen, Umweltentscheidungen, Mobilitätsverhalten und Lärm, Zahlen aus dem aktuellen österreichischen Mikrozensus-Sonderprogramm „Umweltverhalten und Umwelteinstellungen 2007“ auf.

Darin werden geschlechtsspezifische Unterschiede, die ihrerseits in Zusammenhang mit Lebensrealitäten von Frauen und Männern stehen, dargestellt und diskutiert. Die Ergebnisse zeigen beispielsweise, dass Frauen sich mehr um die Umwelt sorgen und auch häufiger Biolebensmittel kaufen. Frauen sind bei ihren täglichen Wegen deutlich umweltfreundlicher unterwegs, wohingegen Männern umweltfreundliche Mobilitätsangebote in der Urlaubsregion wichtiger sind.

Ausgangslage und Hintergrund der Broschüre war das Forschungsprojekt „Gender-Consulting zum Mikrozensus-Sonderprogramm Umweltbedingungen – Umweltverhalten“, in dem eine Auseinandersetzung mit der Kategorie „Geschlecht“ und dem aktuellen Mikrozensus-Sonderprogramm „Umweltbedingungen – Umweltverhalten“ aus dem Jahr 2007 erfolgte.

Aufbauend auf eine Literaturrecherche zu Genderaspekten im Umweltverhalten, in Zusammenhang mit Umweltbedingungen sowie zu geschlechterbezogenen Daten und Statistiken werden genderrelevante Fragestellungen für das Mikrozensus-Sonderprogramm formuliert. Vertiefend werden Thesen zum Umweltverhalten von Frauen und Männern entwickelt, die mit den aktuellen Mikrozensus-Daten und im Kontext der Literatur überprüft und interpretiert werden. Ziel ist es, hinter gängige Geschlechterannahmen im Bereich Umwelt zu blicken, um neue Fragestellungen für zukünftige Erhebungen zu entwickeln.

 


Weitere Informationen
Broschüre „Gemeinsam umweltfreundlich unterwegs“
Broschüre „Gemeinsam umweltfreundlich unterwegs“ bestellen (kostenlos zzgl. Versand)
Laufzeit: April 2008 bis Oktober 2009
AuftraggeberInnen:
Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW)