All posts by Lisi Olsacher

29Mrz/16

MiniSmartFox. Explorative Studie

MiniSmartFox. Explorative Studie

Internet und digitale Medien sind Bestandteile der heutigen Lebenswelt – sowohl der Lebenswelt von Eltern und Erziehenden als auch des pädagogischen Personals und nicht zuletzt auch von Kindergartenkindern.
Aus den Erkenntnissen der Studie „MiniSmartFox. Explorative Studie“, welche durch qualitative Einzel- bzw. Gruppeninterviews und qualitative Inhaltsanalysen gewonnen werden konnten, geht hervor, dass die involvierten Kindergartenkinder – auch für die Bezugspersonen überraschend – bereits ein großes Wissen das Internet und digitale Medien aufweisen.

Weiterlesen

14Dez/15

Projektupdate: MikroSCHULklima – Bioklimatische Ansätze aus Ingenieurbiologie und Vegetationstechnik für angenehme Lernräume in Wien und Niederösterreich

Projektupdate: MikroSCHULklima – Bioklimatische Ansätze aus Ingenieurbiologie und Vegetationstechnik für angenehme Lernräume in Wien und Niederösterreich

Wandbegrünung (c) MSK KandlgasseDas Projekt beschäftigt sich mit der Thematik des Mikroklimas im schulischen Lernraum, sowohl im ländlichen als auch städtischen Kontext. Die kleinräumigen klimatischen Verhältnisse wirken sich unmittelbar auf den Menschen aus. Vor allem im städtischen Raum sind die Auswirkungen des veränderten Mikroklimas ersichtlich. Vor dem Hintergrund des globalen Klimawandels und einer zunehmenden Urbanisierung sind neue Lösungsansätze zur Steigerung der Lebensqualität im städtischen Kontext gefragt.

Weiterlesen

14Dez/15

Bente Knoll als Gender Expertin in Zentralasien

Bente Knoll als Gender Expertin in Zentralasien

Bente Knoll war auch im Jahr 2015 im Zuge eines von der EBRD-finanzierten Projekts in Zentralasien tätig. Ihre Aufgabe war es die gesellschaftlichen und sozialen Auswirkungen von künftigen Investments der Bank mit speziellem Fokus auf Genderaspekte zu prüfen. Im Zuge von Einsätzen vor Ort in Zentralasien führte Bente Knoll Workshops und Gespräche mit VertreterInnen der lokalen Behörden und Institutionen sowie mit BewohnerInnen durch.

14Dez/15

Evaluierung der geologischen Bundesanstalt

Evaluierung der geologischen Bundesanstalt

Im Jahr 2015 erfolgte auf Initiative des BMWFW eine externe Evaluierung der Geologischen Bundesanstalt (GBA), in der beleuchtet werden sollte, wie sich die gesellschaftlich-wirtschaftliche Bedeutung der GBA entwickelt hat. Geprüft werden sollte, inwieweit allgemeine gesellschaftliche Ziele, die für das Ressort gelten (Gleichbehandlung, Nachhaltigkeit) implementiert wurden.
Weiterlesen

14Dez/15

Projektabschluss: Der naturnahe Freiraum im großvolumigen Wohnbau in Niederösterreich

Projektabschluss: Der naturnahe Freiraum im großvolumigen Wohnbau in Niederösterreich

wbfnö_1Am 13. Oktober 2015 fand die Endpräsentation des Projektes „Der naturnahe Freiraum im großvolumigen Wohnbau in Niederösterreich“ statt. Im Vorfeld wurden ausgewählte großvolumige Wohnbauten in Niederösterreich in Bezug auf den Freiraum und das Potenzial analysiert und eine Freiraumtypisierung mit Hilfe von unterschiedlichen Kriterien, wie zum Beispiel Zugänglichkeitsstufen, bodengebundener Freirau, Lage im Raum, Ausstattung und Nutzung des Freiraums, erarbeitet. In einem nächsten Schritt wurde eine umfangreiche Recherche zum Thema „Freiraum“ als Grundlage für Empfehlungen und Gestaltungskriterien durchgeführt.

Weiterlesen

14Dez/15

Projekt: MiniSmartFox. Explorative Studie

Projekt: MiniSmartFox. Explorative Studie

Internet und digitale Medien sind Bestandteile der heutigen Lebenswelt – sowohl der Lebenswelt von Eltern und Erziehenden als auch des pädagogischen Personals und nicht zuletzt auch von Kindergartenkindern.
Aus den Erkenntnissen der Studie „MiniSmartFox. Explorative Studie“, welche durch qualitative Einzel- bzw. Gruppeninterviews und qualitative Inhaltsanalysen gewonnen werden konnten, geht hervor, dass die involvierten Kindergartenkinder – auch für die Bezugspersonen überraschend – bereits ein großes Wissen das Internet und digitale Medien aufweisen.

Weiterlesen

14Dez/15

Projektupdate: mobi.senior.A – SeniorInnen und deren Umgang mit Tablets bzw. Smartphones

Projektupdate: mobi.senior.A – SeniorInnen und deren Umgang mit Tablets bzw. Smartphones

(c)http://www.mobiseniora.atDas Projekt „mobi.senior.A“ setzt sich mit den Herausforderungen und Bedürfnissen von Seniorinnen und Senioren im Umgang mit Smartphone und Tablets auseinander. Anschließend an eine umfassende Recherche vorhandener Literatur zum Thema, in Kombination mit einer umfangreichen empirischen Forschung mittels Einzel- und Paar-Interviews, Fokusgruppen-Diskussionen, Usability-Test und Cultural Probes wurde ein Bericht mit den Forschungsergebnissen erstellt und veröffentlicht. Die Forschungsergebenisse sind als Download auf der Website http://www.mobiseniora.at erhältlich. Mit Hilfe der Ergebnisse konnte das Projektkonsortium konkrete Empfehlungen für die didaktische Gestaltung von Bildungsangeboten für Seniorinnen und Senioren, sowie für eine zielgruppengerechte Verkaufsberatung in Shops von Mobilfunkanbietern bzw. deren Support-Hotlines erarbeiten.

Weiterlesen

14Dez/15

Projekt: Zukunftsfähige Berufe am Arbeitsmarkt

Projekt: Zukunftsfähige Berufe am Arbeitsmarkt

Aufbauend auf das Vorprojekt „Boden[wissen]“, welches durch die FFG (Programmschiene Talente regional) gefördert wurde, werden nun praxisnahe Unterrichtsmaterialien mit Übungen für den Unterricht zum Themenschwerpunkt „Boden“ konzipiert und in Form eines Handbuches publiziert. Die Erfahrungen aus dem Vorprojekt, welches an 12 Bildungseinrichtungen in Österreich durchgeführt wurde, werden in die Materialien und den dazugehörigen Übungen eingearbeitet.
Aktuell werden die Inhalte grafisch aufbereitet und ansprechend und farbenfroh layoutiert. Die Übungen werden vor der Veröffentlichung noch einem Praxischeck gemeinsam mit Lehrkräften unterzogen.

Weiterlesen

14Dez/15

Vorträge, Workshops, Seminare etc.

Vorträge, Workshops, Seminare etc.

EnviroInfo & ICT4S – Konferenz Kopenhagen

Bente Knoll und Georg Spreitzer haben an der Konferenz “EnviroInfo & ICT4S“ zwei laufende Forschungsprojekte vorgestellt. Zum einen wurde das Projekt „Alltagsspuren“ mit dem Vortragstitel “How to – comprehensively – collect and depict data on conditions for sustainable transport in rural areas?“ vorgestellt und zum anderen wurden Inhalte und Ergebnisse aus dem Projekt „EnBe 2.0“ unter dem Titel “EnBe 2.0 – Tailor-made Energy Consulting for Private Households“ präsentiert. Die Konferenz fand von 7. bis 9. September 2015 in Kopenhagen statt.

Walk 21 – Konferenz in Wien

Das Büro für nachhaltige Kompetenz wurde von Teresa Schwaninger und Bente Knoll an der WALK21, welche von 20. bis 23. Oktober 2015 in Wien stattfand, vertreten. Teresa Schwaninger präsentierte bei einem Round Table Forschungsergebnisse zum Thema “Walking Experiences of care-givers in Vienna“ vor.

EUGIC, am 24. November 2015

Bente Knoll präsentierte das Projekt “Participation 2.0“ auf der First European Urban Green Infrastructure Conference, welche am 23. Und 24 November 2015 in Wien stattfand. Sie stellte die Inhalte und Ergebnisse des Projektes vor und wies auf die Herausforderungen bei der Planung mit zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer hin. Ein partizipativer Planungsprozess soll bereits sehr früh in der Planung stattfinden und somit ermöglichen, dass Nutzerinnen und Nutzer ihre Wünsche, Anforderungen und Erfahrungen einbringen können.

14Dez/15

Projekt: Bodenwissen – Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I

Projekt: Bodenwissen – Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I

Aufbauend auf das Vorprojekt „Boden[wissen]“, welches durch die FFG (Programmschiene Talente regional) gefördert wurde, werden nun praxisnahe Unterrichtsmaterialien mit Übungen für den Unterricht zum Themenschwerpunkt „Boden“ konzipiert und in Form eines Handbuches publiziert. Die Erfahrungen aus dem Vorprojekt, welche an 12 Bildungseinrichtungen in Österreich durchgeführt wurden, werden in die Materialien und den dazugehörigen Übungen eingearbeitet.

Weiterlesen